Tagung aus Anlass der Eröffnung von Frankfurts Neuer Altstadt
Veranstalter: Pro Altstadt e.V.

 

(1)

 

Wann: 8. September 2018 von 10 bis 19 Uhr und 9. September 2018 von 10 bis 14 Uhr.

Wo: Im Leopold Sonnemann-Saal des Historischen Museums auf dem Römerberg, Saalhof 1, 60311 Frankfurt am Main

(Die Anfahrt kann über die U4 oder U5 erfolgen. U-Bahnhof Dom/Römer. Alternativ steht in der Nähe das Parkhaus Dom Römer zur Verfügung.)

Was: In der zweiten Septemberhälfte 2018 soll nach heutigem Stand die „Neue Altstadt“ in Frankfurt zwischen Dom und Römer feierlich eröffnet werden. Im unmittelbaren zeitlichen Vorfeld dieses großen Ereignisses für Frankfurt und alle Freunde traditioneller und schöner Architektur veranstaltet Pro Altstadt e.V. die Tagung „Neue Altstadt 2018 – Städte brauchen Schönheit und Seele“. Pro Altstadt ist der Initiator der Idee der „Neuen Altstadt“. Der Verein verhinderte den Bau eines modernen Einkaufszentrums zwischen Dom und Römer und setzte sich für die weitesgehend mögliche Rekonstruktion der Frankfurter Altstadt auf diesem Areal ein. Pro Altstadt geht es um eine schönere, lebenswertere, ihre Geschichte und Traditionen nicht verleugnende Stadt – einer Stadt mit Seele. Der Verein möchte mit dieser Tagung, die Chancen, Möglichkeiten, aber auch Risiken der aktuellen Bewegung zur Rekonstruktion historischer Bauwerke und Stadtensemble öffentlich erörtern. Die Tagung soll einen konstruktiven Dialog aller ermöglichen, denen das Gesicht und die Seele einer Stadt wichtig sind. Deshalb wird neben Vorträgen und Projektdarstellungen auch genug Zeit für Gespräche und Diskussionen eingeplant. Dazu sind ausdrücklich auch jene zur Teilnahme eingeladen, die Rekonstruktionen gegenüber kritisch eingestellt sind und andere Wege in der Architektur und Stadtplanung gehen wollen. Dass sich daraus neue Kontakte, neue Ideen, neue Projekte und weitere Tagungen an anderen Orten ergeben – das wäre der wichtigste Erfolg der Tagung.

 (1 – Hühnermarkt – Blick nach Nordwesten; Quelle: DomRömer GmbH | HHVision)